Über uns

Das sind wir

Der Verein ehem. Mauritianer

Der Verein ehemaliger Mauritianer in Büren e.V. ist die Vereinigung der ehemaligen Schülerinnen und Schüler des privaten Mauritius-Gymnasiums in Büren. Der Verein, der 1991 gegründet wurde, hat zur Zeit ca. 1.200 Mitglieder  und ist als gemeinnütziger Verein beim Amtsgericht Paderborn eingetragen. 

Der Vorstand des Vereins:

1. Vorsitzender: Andreas Werner

2. Vorsitzender: Hagen Salmen

Geschäftsführer: Werner Schmidt

Kassenwart: Alexander Schäfer

Kassenprüfung: Justus Weitekamp, Hendrik Peeters

Verbindungslehrer: N.N.

Protokollant: Hermann Weitekamp

Redaktion CONTEXT: Ariane Götte, Annika Mehring, Adrian Kluthe, Harald Cebulla (Cover), Werner Schmidt, Rebecca Sadowski

Beirat: Nils Balzer, Michael Fechtler, Adrian Kluthe,  Steffen Dahl, Reinhold von Rüden, Oliver Dreker, Dietmar Schmidt, Annika Mehring


Der VEM hat derzeit 1.228 Mitglieder (Stand: Juli 2021)

  • bis Abi 1959:     15 Mitglieder
  • bis Abi 1969:     45 Mitglieder
  • bis Abi 1979:     53 Mitglieder
  • bis Abi 1989:    118 Mitglieder
  • bis Abi 1999:    256 Mitglieder (Vereinsgründung: 1991)
  • bis Abi 2009:   311 Mitglieder
  • bis Abi 2021:   388 Mitglieder
  • sonstige:           44 Mitglieder



Satzung des "Vereins ehemaliger Mauritianer in Büren e.V." 

§ 1 Name / Sitz 

Der Verein führt den Namen "Verein ehemaliger Mauritianer in Büren e.V.". Sitz des Vereins ist Büren. 

§ 2 Zweck 

I. Der Träger des Mauritius-Gymnasiums wird zum Fördergegenstand des "Vereins ehemaliger Mauritianer in Büren e.V." Der Verein hat den Zweck: das Mauritius-Gymnasium bei der Durchführung seiner erzieherischen, jugendpflegerischen und wissenschaftlichen Arbeiten geistig und materiell zu unterstützen; die Verbindung der ehemaligen Schülerinnen und Schüler mit der Schule aufrecht zu erhalten. II. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstige Zwecke" der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. 

§ 3 Mitgliedschaft 

Mitglieder werden können auf schriftlichen Antrag an den Vorstand: a) alle ehemaligen Schüler des Mauritius-Gymnasiums in Büren, b) alle ehemaligen Schüler der Mauritiusschule[1], c) die jeweiligen und ehemaligen Lehrer des Mauritius-Gymnasiums. Ehrenmitglieder können auf Vorschlag des Vorstandes durch den Beschluss der Mitgliederversammlung Personen werden, die sich um die Ziele des Ehemaligenvereins verdient gemacht haben. Diese Mitgliedschaft ist beitragsfrei. Die Ehrenmitglieder haben Stimmrecht. Die Mitglieder haben alle die von der Mitgliederversammlung festgesetzten Beiträge zu zahlen, die der Erfüllung der Vereinszwecke dienen. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt oder Ausschluss. Der Austritt ist gegenüber dem Vorstand schriftlich zu erklären. Er tritt jeweils zum 1.1. des auf die Kündigung folgenden Jahres in Kraft. Die Erklärung muss bis zum 30.11. des Jahres erfolgen. Der Ausschluss erfolgt nach Antrag des Vorstandes durch Beschluss der Mitgliederversammlung mit ¾ Mehrheit. Sollte ein Mitglied trotz 2-facher Aufforderung seinen Mitgliedsbeitrag nicht entrichten, wird er/sie als Mitglied zum Beginn des Folgejahres gelöscht. Alle nichtsatzungsgemäßen Verwendungszwecke des Vereinskapitals werden ausgeschlossen. 

§ 4 Organe des Vereins 

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung,der Vorstand. 

§ 5 Die Mitgliederversammlung 

Mindestens einmal im Jahr ist vom Vorsitzenden eine Mitgliederversammlung einzuberufen. Sie ist auch einzuberufen, wenn mindestens ¼ der Mitglieder dies durch einen schriftlichen Antrag verlangen. Die Einberufung erfolgt durch schriftliche Einladung an alle Mitglieder. Die Einladung ergeht unter Mitteilung der Tagesordnung mit mindestens 3 Wochen Frist. 

§ 6 Aufgaben der Mitgliederversammlung 

Der Mitgliederversammlung obliegt: die Wahl des Vorstandes, die Festlegung der Höhe der Mitgliedsbeiträge, die Wahl von 2 Rechnungsprüfern,die Entlastung des Vorstandes, die Ernennung von Ehrenmitgliedern,die Änderung der Satzungdie Beschlussfassung über Rechtsgeschäfte in Höhe von mehr als 2.500 €, die Abwahl des Vorstandes, die Auflösung des Vereins. Sämtliche Beschlüsse der Mitgliederversammlung müssen, wenn nichts Anderes bestimmt ist, mit absoluter Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst werden. Zu Beschlüssen, die die Änderung der Satzung enthalten, ist eine Mehrheit von ¾ der anwesenden Mitglieder erforderlich. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das vom Vorsitzenden zu unterschreiben und von einem anderen Vereinsmitglied gegenzuzeichnen ist. 

§ 7 Der Vorstand 

Der Vorstand wird auf 3 Jahre gewählt. Er besteht aus folgenden Personen: dem ersten Vorsitzenden, dem zweiten Vorsitzenden, dem Kassenwart, dem Schriftführer, dem Kontaktlehrer, der Mitglied des Lehrerkollegiums ist und der die Verbindung zwischen dem Ehemaligenverein und dem Kollegium aufrecht erhält, dem jeweiligen Schulleiter . Der jeweilige Schulleiter - im Verhinderungsfall sein Vertreter - ist geborenes Mitglied des Vorstandes. Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der erste Vorsitzende, der zweite Vorsitzende und der Kassenwart. Der Vorstand wird von 2 Vorstandsmitgliedern vertreten. Der Vorsitzende beruft den Vorstand nach Bedarf, mindestens jedoch 1x im Jahr, unter Angabe der Tagesordnung mit einer Frist von 3 Wochen schriftlich ein. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens 2/3 seiner Mitglieder anwesend sind. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte. Die Beschlüsse des Vorstandes sind in einem Protokoll festzuhalten. Der Vorstand beruft den Chefredakteur der Vereinszeitschrift. Der 1. Vorsitzende, der 2. Vorsitzende, der Schriftführer, der Kassenwart und der verantwortliche Redakteur der Vereinszeitschrift CONTEXT können, sofern die Mittel des Vereins dies zulassen, eine angemessene Aufwandsentschädigung erhalten. Diese darf keinesfalls den Freibetrag gem. § 3 Nr. 26a EStG überschreiten, bei nicht ganzjährig bestehendem Amt ist der Höchstbetrag zeitanteilig zu berechnen. 

§ 8 Auflösung des Vereins 

Zur Auflösung des Vereins ist die Zustimmung von ¾ aller Mitglieder erforderlich. § 9 Anfallberechtigte Bei Auflösung des Vereins geht dessen Eigentum in das Vermögen der Fördergemeinschaft des Mauritius-Gymnasiums über. 

Stand: 07. 11 .2021 (einstimmiger Beschluss der Mitgliederversammlung) 


[1] Die Mauritiusschule war in der Form einer Aufbauschule "Vorläufer" des Mauritius-Gymnasiums (gegr. 1946)


Protokoll der Mitgliederversammlung 2019 und 2020

Termin:    07. 11 .2021

Ort:          Hotel Kretzer in Büren

Beginn:    11:06 Uhr

Anwesende: s. Anwesenheitsliste

TOP 01 Eröffnung und Begrüßung:

Der Geschäftsführer Werner Schmidt begrüßt die anwesenden Vereinsmitglieder.

Insbesondere begrüßt er Frau Hilla Jürgensmeier-Schlüter als Schulleiterin und Dr. Christian Deneke als Vorsitzenden des Trägervereins des Mauritius-Gymnasiums.

Weiterhin begrüßte er die Schülervertretung, die mit 6 Personen der Einladung gefolgt ist.

Des Weiteren stellt er fest, dass form- und fristgerecht zur Mitgliederversammlung eingeladen wurde.

TOP 02 Tätigkeitsbericht 2019 und 2020:

Der Geschäftsführer berichtet anschließend über die Tätigkeiten des VEM in den Jahren 2019 und 2020.

Der Verein besteht mittlerweile rund 30 Jahre, hat mehr als 1.200 Mitglieder und in der von Dietmar Schmidt geführten Datenbank sind mittlerweile über 5.000 Adressen von Ehemaligen enthalten.

Pandemiebedingt sind viele Veranstaltungen ausgefallen und die Aktivitäten waren dadurch sehr eingeschränkt. Die beliebten Mauritius-Abende mussten abgesagt werden, die für die Mitgliederwerbung wichtigen Abibälle fielen in beiden Jahren aus.

Es wurden in jedem Jahr wieder zwei Ausgaben der Vereinszeitschrift "Context" herausgegeben.

Der Mauritianer-Preis wurde auch in beiden Jahren wieder an engagierte Schülerinnen und Schüler verliehen.

Unsere Website wird sehr gut genutzt. Zwischen 80 - 100 Zugriffe pro Tag sind ein sehr guter Wert.

Dadurch, dass der Geschäftsführer Werner Schmidt altersbedingt aus dem Schuldienst ausgeschieden ist, besteht leider nur noch ein sehr eingeschränkter Kontakt zum Kollegium.

Hilla Jürgensmeier-Schlüter sagte zu, sich um das Problem zu kümmern und einen besseren Kontakt zu ermöglichen.

Vorstandssitzungen konnten Corona bedingt nur sehr eingeschränkt über Zoom stattfinden.

Der Verein hat auch in den Jahren 2019 und 2020 die Schule unterstützt. So wurden die Kosten der Reparatur der Spielgeräte auf dem oberen Schulhof vom Verein übernommen.

TOP 03 Kassenbericht 2019 und 2020:

Der Kassierer Oliver Dreker stellte die Kassenberichte 2019 und 2020 vor. Das Kassenjahr 2019 schließt mit einem Betrag von -1.500 € ab, das Jahr 2020 mit einem Betrag von  + 3.500 € ab.

Die Kassenprüferin Jennifer Brandt hat am 06.11.2021 und der Kassenprüfer Hendrik Peeters hat am 22.10.2021 die Kasse geprüft und dem Kassierer eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt. Corona-bedingt fand die Kassenprüfung getrennt statt.

Die Kosten für die Reparatur der Spielgeräte wurden von der Versammlung nachträglich genehmigt. Corona bedingt konnte ja keine Mitgliederversammlung in 2019 und 2020 durchgeführt werden.

TOP 04 Entlastung des Vorstandes:

Auf Antrag von Hendrik Peeters wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

TOP 05 Satzungsänderung:

Es sind in unserer Satzung zwei Änderungen erforderlich:

Unter § 6, Aufgaben der Mitgliederversammlung:

Beschlussfassung über Rechtsgeschäfte in Höhe von mehr als 2.500 €

Unter §10 - Anfallberechtigte

Als Anfallberechtigter wird die "Fördergemeinschaft des Gymnasiums e.V." eingesetzt

Die Satzung mit gekennzeichneten Änderungen ist auch in der Context Nr. 59 nachzulesen. Die Satzungsänderung wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen.

TOP 06 Neuwahlen des Vorstandes:

Als Wahlleiter fungierte Dr. Christian Deneke.

TOP 06.01. Neuwahl des 1. Vorsitzenden:

Der bisherige 1. Vorsitzende Kevin Gniosdorz stellte sich nicht wieder zur Wahl.

Die Versammlung schlug Andreas Werner als 1. Vorsitzenden vor. Dieser stellte sich zur Wahl. Die Wahl zum 1. Vorsitzenden erfolgte einstimmig bei einer Enthaltung. Andreas Werner nahm die Wahl dankend an.

TOP 06.02. Neuwahl des 2. Vorsitzenden:

Der bisherige 2. Vorsitzende Dietmar Schmidt stellte sich nicht wieder zur Wahl.

Die Versammlung schlug Hagen Salmen als 2. Vorsitzenden vor. Dieser stellte sich zur Wahl. Die Wahl zum 2. Vorsitzenden erfolgte einstimmig bei einer Enthaltung. Hagen Salmen nahm die Wahl dankend an.

TOP 06.03. Neuwahl des Geschäftsführers:

Der Wahlleiter schlug die Wiederwahl des Geschäftsführers Werner Schmidt vor. Dieser stellte sich zur Wahl. Die Wahl zum Geschäftsführer erfolgte einstimmig bei einer Enthaltung. Werner Schmidt nahm die Wahl dankend an.

TOP 06.04. Neuwahl des Kassierers:

Der bisherige Kassierer Oliver Dreker stellte sich nicht wieder zur Wahl.

Die Versammlung schlug Alexander Schäfer als Kassierer vor. Dieser stellte sich zur Wahl. Die Wahl zum 1. Vorsitzenden erfolgte einstimmig bei einer Enthaltung. Alexander Schäfer nahm die Wahl dankend an.

TOP 06.05. Neuwahl eines Kassenprüfers:

Die bisherige Kassenprüferin Jennifer Brandt stellte sich nicht wieder zur Wahl. Die Versammlung schlug Justus Weitekamp als 2. Kassenprüfer vor. Dieser stellte sich zur Wahl. Die Wahl einstimmig bei einer Enthaltung. Justus Weitekamp nahm die Wahl dankend an.

Der Kassenprüfer Hendrik Peeters ist noch ein Jahr im Amt.

TOP 06.06 Neuwahl des Protokollführers:

Der Wahlleiter schlug die Wiederwahl des Protokollführers Hermann Weitekamp vor. Dieser stellte sich zur Wahl. Die Wahl zum Protokollführer erfolgte einstimmig bei einer Enthaltung. Hermann Weitekamp nahm die Wahl dankend an.

TOP 06.07. Neuwahl der Beisitzer:

Der Wahlleiter schlug nachfolgende Personen als zusätzliche Beisitzer vor:

  • Oliver Dreker
  • Dietmar Schmidt
  • Annika Mehring

Diese stellten sich zur Wahl. Die Wahl zu den Beisitzern erfolgte einstimmig. Die o.g. Beisitzer nahmen dankend die Wahl an.

TOP 06.08 Neuwahl der Redakteurin:

Der Wahlleiter Dr. Christian Deneke schlug die Wahl zur Chefredakteurin Ariane Götte vor. Diese stellte sich zur Wahl. Die Wahl zur Redakteurin erfolgte einstimmig bei einer Enthaltung. Ariane Götte nahm die Wahl dankend an.

Der Geschäftsführer Werner Schmidt dankte Dietmar Schmidt für mehr als 14 Jahre Unterstützung des VEM als 2. Vorsitzender. Ebenso dankte er Oliver Dreker für mehr als 12 Jahre Unterstützung des VEM als Kassierer. Die Versammlung zollte den Beiden großen Applaus.

TOP 07 Aktivitäten 2022:

Der Geschäftsführer Werner Schmidt stellt den Ausblick für 2022 vor:

Der Mauritius-Abend 2022 soll mit Rüdiger Bohnsack (Abi 1989) im März stattfinden. Er wird über das Thema "Trauma-Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen" referieren. Soweit möglich sollen an dem Tag auch wieder Ehemaligen-Treffen stattfinden und von uns unterstützt werden.

Auf dem Abiball 2022 ist der VEM wieder mit einem Stand vertreten, sofern es die Lage ermöglicht. Die Vorgehensweise, den Stand mit vornehmlich jüngeren Vereinsmitgliedern zu besetzten, die Bezug zu dem Abi Jahrgang 2022 haben, hat sich in 2018 / 2019 positiv ausgewirkt und soll in diesem Jahr wieder durchgeführt werden.

Der nun verjüngte Vorstand macht sich Gedanken, einen regelmäßig stattfindenden Stammtisch für die Ehemaligen einzuführen.

Im August 2022 findet eine Theateraufführung zum Schuljubiläum über Moritz von Büren statt. Das Drehbuch schreibt der ehemalige Stephan Rumphorst, der auch zusammen mit dem ehemaligen Christoph Rabeneck selbst an dem Theaterstück teilnimmt. Die ersten Vorbereitungen sind schon seit dem Sommer 2021 angelaufen. Weitere Infos auch in der Context Nr. 59 und in der neuen Context Ende 2021.

Es soll versucht werde, auch mit Unterstützung der SV, mehr Präsenz des VEM in der Schule zu schaffen.

Es werden auch wie immer wieder zwei Ausgaben der Context pro Jahr erscheinen.

Ob und in welcher Form die Wanderung des Jakobweges in 2022 stattfinden kann, ist noch nicht geklärt. Dies wird am 13.11.2021 auf einem Nachtreffen der Wandergruppe besprochen.

TOP 07 Verschiedenes:

Ausbau des Netzwerkes VEM: Dieses wird derzeit viel zu wenig genutzt. Der neue Vorstand wird sich in den nächsten Monaten intensiv mit dem Thema beschäftigen.

Es soll eine Verlinkung mit den sozialen Medien des Mauritius-Gymnasiums erfolgen.

Die Orientierungswoche der Schule soll auch vom VEM intensiv unterstützt werden. Ebenso sollen die Möglichkeiten bei Studienbeginn und Wohnungssuche vom VEM unterstützt werden. Hierzu ist das umfangreiche Netzwerk des VEM ein gutes Instrument.

Die Schule benötigt in naher Zukunft den Vereinsraum des VEM für eigene Zwecke. Im Fachraumgebäude wird uns von der Schule ein adäquater Raum zu Verfügung gestellt. Hilla Jürgensmeier-Schlüter sagte Unterstützung für den Umzug durch die Mithilfe des Hausmeisters zu. Die Abstimmung dazu erfolgt mit ihr.

Die nächste Mitgliederversammlung soll wieder im Frühjahr, also wie auch vor Corona Zeiten, erfolgen. Voraussichtlich Ende März 2022.

Protokollführung: Hermann Weitekamp

Der 1. Vorsitzende Andreas Werner schloss die Versammlung um 12:35 Uhr und dankte allen Anwesenden für die Teilnahme.