Wiedersehenstreffen

Aus Anlass Ihres 30-jährigen Abitur-Jubiläums plant die Abiturientia 1991 am 28.08.2021 ein gemeinsames Wiedersehen im Eventlokal "Moritz" in Büren.
Alle Ehemaligen des Jahrgangs und die damaligen Lehrer sind herzlich willkommen. Die weitere Planung und Anmeldung erfolgt unter: https://chat.whatsapp.com/EoBl3xjLxULJMmwpKPc2
Viele Grüße
Arne Hoffmann
Orga-Team - 30 Jahre Abitur 1991 am Mauritius-Gymnasium

Aktionen von Ehemaligen

BIN NEBENAN. Monologe für zuhause

mit dem Kollektiv_nebenan: Katharina Heißenhuber, Jutta Seifert, Christoph Rabeneck und Stephan Rumphorst (Abitur am Mauritius-Gymnasium)

Die Autorin Ingrid Lausund hat mit "Bin nebenan - Monologe für zuhause" tragisch-komische Schauspielszenen geschaffen, in denen Menschen zwischen Bett und Küche ihre tiefsten Seelenabgründe offenbaren und Ängste und Sehnsüchte artikulieren. Die Monologe erzählen von Einsamkeit, von dem tiefen Wunsch auf ein Miteinander und den Kuriositäten des Alltags. Der Suhrkamp-Verlag, die Heimat der 'Tatortreiniger'- Autorin Lausund, schreibt über diese Monologe: Es sind "Episoden über Zeitgenossen und ihre Einrichtungsversuche. Mint und Hellblau gegen ein bedrohliches Außen, Gemütlichkeitsrituale gegen Panikattacken, die perfekt geputzte Küche als pseudo-sakraler Raum. Ein Textmarathon über wackelige Lebensfundamente und sanierungsbedürftige Innenräume. Emotionale Rohrbrüche vorprogrammiert. ... skurrile, vereinsamte und verunsicherte Zeitgenossen, die in ihren kleinen Paralleluniversen Überlebenskämpfe mit sich und ihrer unmittelbaren Umgebung ausfechten." Die vier Schauspieler*innen Heißenhuber, Seifert, Rabeneck und Rumphorst zeigen fünf der 12 Monologe in der Lounge des Jugendhauses: Teekanne, Bett, Badezimmer, Bild und Sammeltassen. Das Kaleidoskop der Szenen umfasst menschelnd amüsant die Themen Demenz, Fremdenfreundlichkeit, Gutmenschbürgertum, Wasserknappheit, Generationskonflikte und Behinderung durch andere. Dauer ca. 2 Stunden, incl. Pause.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und des NRW Landesbüros Freie Darstellende Künste.

Lounge des Jugendhauses Hardehausen: Freitag, 6. August 2021, und Samstag, 7. August 2021, jeweils um 19.30 Uhr mit einer Förderung des Kulturbüros des Kreises Höxter

Kulturwerkstatt Paderborn, Großer Saal: Sonntag, 8. August 2021, und Sonntag, 15. August 2021, jeweils um 18 Uhr

Theaterkarten zu 18 / 12 Euro nur unter info@kollektiv-nebenan.de oder Tel.: 0179 / 594 53 27 und Restkarten ohne Gewähr an der Abendkasse.

Familienecke

Todesfälle:

Im Alter von fast 78 Jahren verstarb Reinhard Schmücker (Abi 1963) am 15.9.2020 in Meschede. Nach seinem Studium in Münster war der gebürtige Briloner bis zu seiner Pensionierung Lehrer für Deutsch und Geschichte am Gymnasium der Benediktiner in Meschede. Über 57 Jahre hielt er vorbildlich die Klassengemeinschaft zusammen und lud immer wieder zu regelmäßigen Klassentreffen ein. Mit dem VEM und dem Gymnasium in Büren fühlte er sich eng verbunden.

Der frühere Studiendirektor und stellvertretende Schulleiter Walter Schlootkötter verstarb am 7.4.2021 im Alter von 97 Jahren in Büren.

Dr. med. Wigbert Herting (Abi 1960) verstarb am 14.8.2019 in Wuppertal.

Herbert Wienecke (Abi 1958) ist am 7.12.2020 im Alter von 82 Jahren in Aurich (Ostfriesland) verstorben.


Hochzeiten:

Adrian Kluthe (Abi 2006) und Ruth Decker haben am 8. April 2021 im Frankfurter Römer geheiratet.


Geburt(en):

Adrian Kluthe (Abi 2006) und Ruth Decker  bekamen am 20. Juni 2021 ein Sohn (Leonhard).


Berufliche Tätigkeiten:

Roland Hüser (Abi 1980) ist ab dem 1 August 2021 neuer Geschäftsführer des Flughafens Paderborn / Lippstadt. Der gelernte Automechaniker und Betriebswirt kennt den Flughafen, seitdem er dort Ferienjobs ableistete und war bisher 2. Chef. 

Hermann Mersch, ehem. Mauritianer, der mit seiner Familie in Haaren wohnt, wurde im April 2021 zum Leiter des Ordnungs- und Sozialamtes der Stadt Bad Wünnenberg bestellt.

Heike Paesel (Abi 2004) ist Klimaschutzmanagerin bei der Stadt Delbrück.

Michael Buhr (Abi 2007) arbeitet seit dem  1. Juni 2021 für eine große Kanadische Firma (CAE - Marktführer für Flugsimulatoren) und berät und managt bei der (Weiter-)-Entwicklung des Eurofightersimulators. 

Termine 2021

Unsere nächste Mitgliederversammlung wird voraussichtlich erst am 7. 11. 2021 stattfinden. Näheres dazu auf unserer Homepage und in der CONTEXT.

Auf dieser Versammlung geht es dann um Satzungsänderungen und ergänzende Vorstandswahlen. 



Der nächste Mauritius-Abend, der mit Rüdiger Bohnsack (Abi 1989) im März 2021 geplant war, muss auf Frühjahr 2022 verschoben werden. 

Die Verleihung des Mauritianer-Preises 2021 an 2 sehr engagierte Schülerinnen und Schüler der Jg.-st. Q 2 fand zur Abitur-Entlassfeier der Abiturientia 2021 Ende Juni statt. Aaron Bandorski und Annamaria Kruse sind die diesjährigen Preisträger.

Wir suchen für unsere Rubrik "Familienecke" noch Interesssantes aus dem Kreis der Ehemaligen. Bitte melden unter vem@mauritianer.de. 

Von der Verabschiedung der Abiturientia 2018 gibt es noch DVDs, die beim VEM unter vem@mauritianer.de bestellt werden können.

Wir sind auch 2021 wieder auf dem Jakobsweg in der Schweiz unterwegs - dann von Interlaken bis nach Fribourg. Die Wanderung erfolgt dann voraussichtlich Ende September. Wir haben noch 2 freie Plätze. Bitte umgehend melden.