Mauritianer-Preis

Jährlich verleiht der „Verein ehemaliger Mauritianer in Büren e.V.“  in Kooperation mit dem Mauritius-Gymnasium den Mauritianer-Preis für herausragendes schulisches und außerschulisches Engagement
an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q 2.

Die Feierstunde, die in Kooperation des "Vereins ehemaliger Mauritianer"" (VEM) und dem Mauritius-Gymnasium begangen wird, findet traditionellerweise in der Aula statt. Hauptsponsor des Preises ist Tillmann Neinhaus aus Dortmund, der 1961 sein Abitur in Büren ablegte und der sich immer noch eng mit der Traditionsschule verbunden fühlt. Aber auch andere Ehemalige fördern diesen besonderen Preis durch eine großzügige Spende.

Mauritianer-Preis 2017

Büren. Jährlich verleiht der „Verein ehemaliger Mauritianer in Büren e.V.“  in Kooperation mit dem Mauritius-Gymnasium den Mauritianer-Preis für herausragendes schulisches und außerschulisches Engagement an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q 2.

Die Feierstunde fand traditionell zum Abschluss des 1. Halbjahres in der Aula statt. Hauptsponsor des Preises ist Tillmann Neinhaus aus Dortmund, der 1961 sein Abitur in Büren ablegte und der sich immer noch eng mit der Traditionsschule verbunden fühlt. Aber auch andere Ehemalige fördern diesen besonderen Preis durch eine großzügige Spende.
In einer kleinen Feierstunde wurden zwei Schülerinnen und Schüler der kommenden Abiturientia mit dem Mauritianer-Preis ausgezeichnet.

Der in diesem Jahr mit insgesamt 1000 € dotierte Preis, der zur Unterstützung des Studiums oder der Ausbildung dienen soll, ging dieses Jahr an Safia Hammou (Wewelsburg) und Andreas Werner (Brilon-Alme).



Diese Jugendlichen hoben sich nicht nur durch gute Noten, sondern auch durch besonderes schulisches und außerschulisches Engagement in den letzten Jahren vor ihren Mitschülern hervor. Während sich Safia Hammou durch hervorragende Leistungen in allen Fächern, durch Mitarbeit bei Deutschkursen für Flüchtlinge oder als talentiertes Mitglied der Theater-AG auszeichnete, war Andreas Werner Klassem- und Schülersprecher, Mitglied der BigBand, aber auch in anderen Musikvereinen wie Alme oder Weiberg tätig, organisierte maßgeblich den Tag der Schüler  oder die SV-Jahrestagung der Schulen des Erzbistums in Büren.
     
In der Feierstunde stellten Frau Grimm und Herr Radde die mannigfaltigen Aktivitäten in eindrucksvollen Laudationes vor und wiesen darauf hin, dass beide Preisträger als „waschechte Mauritianer“ die perfekten Preisträger für den Mauritianer-Preis 2017 sind.

Die Preisträger der letzten Jahre:

2011 Julia Drees, Johanna Müller, Johannes Reinecke, Christopher Koch
2012 Judit Schultewolter, Erika Meyer, Gregor Keuthage (SV)
2013 Laura Losse, Daniel Wecker, Ricarda Götte, Miriam Borghoff
2014 Dorothea Reihs, Gregor Christiansmeyer, Hendrik Peeters, Sascha Beele, Vera Meyer, Markus Schmidt
2015 Verena Koch, Stephan Stieren, Lars Tacken, Janina Werner
2016 Victoria Volmer, Laura Khase, Dominik Hansen, Julian Weller    
2017 Safia Hammou, Andreas Werner